Was ist eine Lagerbühne und wozu eignet sich diese?

Eine Lagerbühne ist eine Konstruktion aus Stahlrohr und Profilen aus Stahl in Verbindung mit Bodennelag aus Holz. Durch diese Stahlbaukonstruktion erhält man in Lagerhallen und '
Gebäuden eine zweite oder dritte Ebene. Dadurch erweitert man seine Lager und Produktionsflächen, oft werden diese Lagersysteme nachträglich in Produktions und Lagerhallen eingebaut in der Platz eng wird. Außerdem kann man mit einer Bühnenkonstruktion die Grundfläche verdoppelt oder sogar verdritteln,damit spart man an Mieten. Die Konstruktion wird in der Regel Kunden spezifisch angepasst, hierbei wird der stützen Abstand und die Traglast so gewählt wie es für den Kunden am besten ist.

Wozu eignen sich Bühnen

Bühnen eignen sich hervorragend als zweite Ebene in einer Halle zum Beispiel zur Lagerung von Kleinteilen, Paletten oder anderen sperrigen Gütern. Man kann sie aber auch als Pausenbühne oder als Bürobühne nutzen. Es gibt Sie auch in Fitnessstudios oder in Geschäften um die Verkaufsfläche kostengünstig zu erhöhen.

Was ist bei der Planung eines Lager Podest es zu beachten?

Ein wichtiger Punkt bei der Planung eines Lager Podest es ist zum Beispiel: befindet sich der auf den Ort in einer Erdbebenzone. Sollte sich der Aufbauort der System Bühne mit einer Erdbebenzone befinden so muss diese spezielle statisch geplant werden. In der Regel entsteht dadurch ein Mehrkosten Aufwand zwischen 15 und 25 %. Es gibt diverse Anbieter für Lagerbühnen in der Lagertechnik, deswegen sollte man eine Beratung eines Fackundigen nutzen. Da es viele angebote auf dem Online Markt gibt.

 

Wichtig sind auch die stützen Abstände da sicher unter der Bühne auch Arbeitsfläche, Produktionsfläche oder Lagerfläche befindet und diese weiterhin ungestört genutzt werden soll. Den Abstand der Stützen (Pfosten, Pfeiler) kann man teilweise bis zu 8 m gestalten. Dies ist jedoch abhängig von der Traglast und der Gesamtgröße der Lagerfläche.
Ein weiterer Punkt bei der Planung sind die Maße der Oberkante und Unterkante der Konstruktion. Unter der Bühnenkonstruktion müssen mindestens 2100 mm Platz sein damit sich Personen darunter aufhalten dürfen. Das gleiche gilt aber auch auf der Konstruktion zur Hallendecke

Was kostet eine Lagerbühne?

Den Preis einer Lagerbühne kann man schlecht in Quadratmeter berechnen da der Preis sich danach richtet wieviele Stützen und Hauptträger, Nebenträger Treppen und Geländer die Stahlbaubühne hat. In der Regel kann man sagen dass sich der Quadratmeterpreis einer Lagerbühne zwischen 100 € und 200 € beläuft.

Wo kaufe ich eine Lagerbühne

Am besten sucht man sich ein Unternehmen aus der Nähe und macht einen vor Ort Termin mit einem geschulten Berater. Dieser kann dann gleich vor Ort ein Aufmaß machen und sie entsprechend der Positionierung der Stützen sowie der Traglast und gesetzlichen Bestimmungen beraten.

Wie sind die Lieferzeiten?

Die Lieferzeiten einer Bühne belaufen sich in der Regel zwischen drei und sechs Wochen. Das ist natürlich ganz abhängig von der Größe, 50 m² sind schneller zu liefern als ein Lagerpodest mit 600 m². Dazu kommt natürlich auch noch man eine Sonderfarbe haben möchte.

Kann man eine Lagerbühne selber aufbauen?

Praktisch und theoretisch kann man mit den richtigen Personal die Bühne selbst ausbauen, hierbei ist aber ganz besonders darauf zu achten dass die Bedienungsanleitung und Montageanleitung genau eingehalten wird. Es empfiehlt sich auch später den Lieferrannten der Bühne die Konstruktion abnehmen zu lassen. So ist man einfach auf der sicheren Seite ob die Montage der Bühne richtig ausgeführt worden ist.

 

Welches Werkzeug wird für die Montage benötigt?

Die Montage in der Regel folgendes Werkzeug benötigt:

Schlagschrauber
Schraubenschlüssel
Schlag Schnur
Wasserwaage
Laser oder Schlauchwagen
Schlagbohrmaschine
Staubsauger
Akkuschrauber
Handkreissäge
Gabelstapler (zum heben der schweren Teile)

Was mache ich bei einer Fußbodenheizung

Sollte man eine Fußbodenheizung in der Lagerhalle verbaut haben so gestaltet sich die Montage etwas schwieriger, man benötigt jedoch mindestens eine Bohrtiefe von 100 mm und eine entsprechende Festigkeit des Bodens. Dies richtet sich nach dem Stützendruck der Lagerbühnen. Den Stützendruck kann man nicht verallgemeinern, da jede Bühne anders konstruiert ist und für andere Lasten gefertigt wird.

Was für Bodenbeläge gibt es?

Als Standard Bodenbelag verwendet man in der Regel eine 38 mm Spanplatte die Oberseite Natur und die Unterseite weiß beschichtet. Der Vorteil wenn die Unterseite weiß beschichtet ist, das das Licht besser nach unten reflektiert wird. Es gibt aber auch 38 mm Spanplatten wo beide Seiten Natur sind, der Preis unterschied ist aber  sehr gering. Man kann den Spanplatten Boden aber auch noch mit einer Antirutschbeschichtung bekommen oder man verlegt auf die normale Spanplatte einen Linoleum Boden. Als Alternative hierzu gibt es noch Riffelblech welches aber sehr aufwändig in der Montage ist. Aus brandschutztechnischen Gründen wird manchmal auch Gitterrost verwendet.

Darf ich Regale auf die Bühne stellen?

Ja man darf Regale und Regalsysteme sowie andere leider Systeme auf der Bühne montieren, man sollte aber immer Rücksprache mit dem Lieferanten halten.

Darf ich einen Hubwagen auf der Bühne nutzen?

Ein Hand Hubwagen auf einer Lagerbühne ist ab 500 Kilo möglich dies sollte aber auch in den Bühnenunterlagen stehen. Zu Sicherheit immer noch einmal beim Hersteller nachfragen.

Muss eine Lagerbühne jährlich geprüft werden?

Ja eine Lagerbühne muss jährlich durch Fachpersonal auf Mängel und Schäden
geprüft werden. Schäden einer Bühne sollten jedoch sofort dem Lieferanten schriftlich in Form von Bildern gemeldet werden. Damit beurteilt werden kann ob man die lagerbühne sperren muss.

Aus welchen Bauteilen besteht eine Systembühne

Eine Systembühne besteht aus Stützen und Pfeilern an denen die Hauptträger befestigt sind. An den Hauptträgern sind die Zwischenträger befestigt. Und der Bodenbelag wird auf den Hauptträgern und Zwischenträgern verschraubt.

Welche Arten von Treppen sind möglich?

Es gibt unterschiedliche Treppen, diese unterscheiden sich in den breiten zum Beispiel 700 mm, 800 mm 900 mm 1000 mm und 1200 mm und der höhe. Dabei gibt es aber auch unterschiedlichen Neigungen von 37-45°. Man kann aber auch eine Treppe mit Treppenpodest nutzen wenn die Treppe sonst zu lang werden würde. Hierbei gilt es aber zu beachten wie und wo die Bühne steht, da es  unterschiedliche Bestimmungen hierzu gibt. Wichtig ist auch ob die Lagerbühne in einem Lager eingesetzt wird oder in einem Gebäude wo Personen- oder Publikumsverkehr ist, da dann die Treppe anders gestaltet werden muss, das gilt übrigens auch für das Geländer.

Welche Traglasten m² gibt es?

In der Regel fangen die Traglasten  bei 250 kg/m² an und enden bei circa 1000 kg/m² pro Quadratmeter. Dies ist aber unterschiedlich von der Konstruktion und den Anforderungen.